ZooCities - Tiere im Internet

 Phodopus Zwerghamster

   © 2003  webmaster@phodopus.de   copyrigt 2003

 

sungorus

Dsungarischer Zwerghamster

campbelli

Campbell Zwerghamster

roborovskii

Roborowski Zwerghamster

 

Auf dieser Seite dreht sich alles um die drei Zwerghamsterarten der Gattung Phodopus. Dazu gehören der Phodopus sungorus (Dsungarischer Zwerghamster), der Phodopus campbelli (Campbell Zwerghamster) und der Phodopus Roborowski (Roborowski Zwerghamster). Der Begriff "Phodopus" bezeichnet alle kurzschwänzigen Zwerghamster.

 

 Phodopus  sungorus

Herkunft & Lebensweise

Er lebt in unterirdischen Bauen und legt Entfernungen von bis zu 300m zurück. Er hält, wie alle Zwerghamster, keinen Winterschlaf. Der Dsungarische Zwerghamster ist ein Einzelgänger. Er ist in Deutschland zur Zeit der meist gehaltene Zwerghamster.

Ernährung

Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Gras- und Kräutersamen, grünen Pflanzenteilen und Insekten.

Besonderheiten

Der Phodopus sungorus (Dsungarischer Zwerghamster) wurde 1772 von Pallas in der Dsungarei entdeckt. Daher kommt sein Name "Dsungarischer Zwerghamster" oder "Dsungarischer Kurzschwanzhamster". Manche Autoren bevorzugen die Schreibweise "Dshungarischer Zwerghamster", "Dschungarischer Zwerghamster" oder "Djungarischer Zwerghamster". Im Englischen bezeichnet man diese Hamsterart als "Winter Whites" oder "Dwarf Winter White Russian Hamster" außerdem wird dort ebenfalls der Begriff "Djungarian Hamsters" verwendet. Dies ist jedoch ein Oberbegriff für den Phodopus sungorus und den Phodopus campbelli. Früher wurden diese beiden Zwerghamster zur gleichen Art, dem "Djungarian Hamster" gezählt. Heute weiß man jedoch, dass es sich um 2 verschiedene Arten handelt. Daher ist der Begriff "Dsungarischer Zwerghamster" treffender als "Djungarischer Zwerghamster" oder "Dschungarischer Zwerghamster", der sich aus der deutschen Aussprache des "Dj" ergibt. Liest man auf englischen Seiten vom "Djungarian Hamster" so ist häufig auch der Campbell Zwerghamster gemeint. Der Begriff "Whinter White" kommt daher, dass der Dsungarische Zwerghamster im Winter seine Fellfarbe ändert. Diese Phänomen kommt in der Heimtierhaltung trotz warmer Temperaturen auch vor.

Aussehen

Die normale Fellfarbe des Phodopus sungorus ist grau-braun auf dem Rücken und weiß auf dem Bauch. Die Farben sind durch eine in drei Bogen verlaufende Linie getrennt. Auf dem Rücken hat der Dsungarische Zwerghamster einen schwarzen Strich, der vom Kopf bis zum Schwanz reicht. Der Dsungarische Zwerghamster ist etwa 8 -10 cm groß und zwischen 28 und 56g schwer.

 

Foto

Phodopus sungorus

 

Weitere Informationen

Informationen über die artgerechte Haltung, Ernährung und Pflege finden Sie auf folgenden Seiten:

Hamster-Linktipp! 01

Hamster-Linktipp! 02

Informationen über den natürlichen Lebensraum des Dsungarischen Zwerghamsters:

Hamster-Linktipp! 03

 

 

 Phodopus  campbelli

Herkunft & Lebensweise

Der Campbell Zwerghamster oder auch Campbell Kurzschwanzhamster lebt in Steppengebieten in einfachen Bauen und hält, wie alle Zwerghamster, keinen Winterschlaf. Sein Fell färbt sich im Winter jedoch nicht. Im Gegensatz zu dem Dsungarischen Zwerghamster sind beide Elterntiere für die Brutpflege verantwortlich und kümmern sich auch gemeinsam um den Nachwuchs. Er wurde 1905 von Campbell entdeckt. Daher kommt sein Name Phodopus campbelli.

Ernährung

Der Phopdopus campbelli ernährt sich von Kräutern, Gräsern und Insekten.

Besonderheiten

Der Phodopus campbelli (Campbell Zwerghamster) wurde noch bis 1987 als Unterart des Dsungarischen Zwerghamsters bezeichnet. Noch heute findet man auf englischen Internetseiten oder älteren englischen Büchern die Bezeichnung "Djungarian Hamster".

Aussehen

Der Campbell Zwerghamster ist der Zwerghamster, der in den meisten Farbvariationen gezüchtet wird. Gegenüber dem Menschen scheint er bissiger zu sein als der Dsungarische Zwerghamster, sein Fell ist fühlt sich weicher an und sein Körperumfang ist größer.

Foto

Phodopus campbelli

Weitere Informationen

Informationen über die artgerechte Haltung, Ernährung und Pflege finden Sie auf folgenden Seiten:

 

Hamster-Linktipp!

 

 Phodopus  roborovskii

Herkunft & Lebensweise

Der Roborowski Zwerghamster oder auch Roborowski Kurzschanzhamster wurde 1903 von Satunin entdeckt.Sein Lebensraum sind Wüstengebiete und Halbwüsten, in denen er einfach Baue gräbt.

Über die natürliche Lebensweise ist noch nichts bekannt, manche Autoren vermuten, dass sie paarweise Leben. Jedoch sprechen viele Erfahrungen von Hamsterhaltern gegen diese These.

Ernährung

Der Roborowsi Zwerghamster ernährt sich von Gräsern und anderen Pflanzen, die sie bei ihrer Suche finden sowie von Insekten.

Besonderheiten

Der Phodopus roborovskii (Roborowski Zwerghamster) ist der kleinste bekannte Zwerghamster der Welt.

Aussehen

Der Roborowski hat eine sandfarbene Oberseite und eine weiße Unterseite. Im Gegensatz zu den anderen beiden Phodopus-Arten hat er keinen Strich auf dem Rücken. Außerdem gibt es keine anderen Farbschläge.

Foto

Phodopus roborovskii

Weitere Informationen

Informationen über die artgerechte Haltung, Ernährung und Pflege finden Sie auf folgenden Seiten:

 

Hamster-Linktipp!

 

   Linkempfehlungen:

   

   Hamster Ratgeber

   

   Hamster Info - Tipps für Einsteiger und Profis!

   

   Traumhafte Zwerghamster Gehege im Eigenbau

 

  Infos aus der Dsungarei

 

  Hamsterbilder Hamsterfotos

 

  Hamsterforum - Treffpunkt für Hamsterfreunde im Internet!

 

  Hamsterfanclub.de

 

  

Eingetragen in der
Hamsterseiten-Suchmaschine

Hamster Suche! :::> Die Suchmaschine für Hamsterseiten

Top Hamster Seiten!

   

Hier geht es zurück!

Hamster WebRing Hier können Sie sich anmeden.

Hier geht es weiter!

nächsten 5

nächsten 10

nächsten 15

vorherige Seite

Liste

nächste Seite

neue Seite anmelden